Änderung der Zugstrecke am Rosenmontag

Aufgrund der Baustelle wird in diesem Jahr der große Rosenmontagszug der KG Burgnarren Ulmen nicht durch die Kelberger Straße, sondern durch die Ladestraße über die Bahnhofstraße zum Bürgersaal gehen.

Die teilnehmenden Wagen und Fußgruppen stellen sich in umgekehrter Reihenfolge in der Ladestraße auf.

Die Kelberger Straße wird am Rosenmontag trotzdem offen sein, sodass Rettungsfahrzeuge passieren können.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Änderung der Zugstrecke am Rosenmontag

Große und kleine Ölmener Jecken gaben am Wochenende Vollgas

„Kaum zu glauben, aber wahr, Dreigestirn statt Prinzenpaar!“ – Getreu dem diesjährigen Motto der KG Burgnarren Ulmen feierte man in der Stadt am Maar am vergangenen Wochenende gemeinsam mit dem ersten Dreigestirn der Vereinsgeschichte.

Die Laune im voll besetzten Ulmener Bürgersaal beim 2. Bunten Abend war von Anfang an großartig. Im Programm jagte ein Highlight das nächste. Einen wesentlichen Anteil an der guten Stimmung hatte auch die Band Crossbeat, die eine bunte Mischung aus Karnevals- und Partymusik in petto hatte. Moderationsneuling Dieter Zenner meisterte sein Debut mit Bravour und führte das Publikum mit Witz und Charme durch den Abend. Traditionsgemäß eröffnete die Kinder- und Jugend KG, der ganze Stolz der KG Burgnarren, das Programm. Selbstbewusst nahmen Prinz Rene I. von Burg und Frieden und Prinzessin Jolina I. vom Maibüsch in dritter Generation das Zepter in die Hand. Die Kinderfunken wirbelten mit Elan über die Bühne und über die Synchronität der Tänzerinnen der Jugendgarde konnte das Publikum nur staunen.

Das Kinder- und Jugendshowballett entführte die Zuschauerinnen und Zuschauer in eine Traumwelt voller bunter Süßigkeiten und erntete dafür tosenden Applaus.

Nach diesem gelungenen Auftritt präsentierte sich das erste Ulmener Dreigestirn mit einer kreativen musikalischen Darbietung zum Mitsingen und -klatschen, eigens komponiert von Helmut Schmitt für seine Tollität Prinz Marc I., seine Deftigkeit Bauer Sebastian und ihre Lieblichkeit Jungfrau Sascha. Vor der schönen rot-weißen Kulisse von Funkenmariechen, Elferrat und Dreigestirn auf der Bühne erwartete zwei Vereinsmitglieder eine Überraschung. Dominik Hens, Adjudant des Elferrates, Zugmeister des Rosenmontagszuges und Mitglied des Vereinsvorstandes, und Sascha Denkel, Geschäftsführer der Burgnarren und in diesem Jahr als Jungfrau im Dreigestirn unterwegs, wurden mit dem Presseorden der Rheinzeitung ausgezeichnet. Beide engagieren sich seit vielen Jahren im Verein und sind immer zur Stelle, wenn sie gebraucht werden. „Ohne euch beide läuft im Ulmener Karneval gar nichts“, betonte die erste Vorsitzende Nadine Michels.

Musik und Tanz prägten ab jetzt den Abend. Die Ulmener Burgfunken überzeugten in ihrer Choreografie zu einem Medley aus bekannten Schlagern mit Ausstrahlung und Eleganz. Auch die Garde aus Wallenborn in grün-weiß begeisterte das Publikum. Eine echte Stimmungsbombe war die Eifler Karnevalsband „Die Schlafmützen“. Mit bekannten Hits von Brings, Cat Ballou oder den Höhnern brachten sie den Saal zum Beben. Der Spielmannszug präsentierte ein karnevalistisches Potpourri, die Üßbachlerchen aus Meiserich verbreiteten mit ihrem Gesang gute Laune und Helmut Schmitt, mittlerweile eine Ikone des Ulmener Karnevals, begeisterte mit einem Medley aus seinen immer gern gehörten selbstgeschriebenen Titeln über die kleine Stadt am Maar.

Den Abschluss bildete die Showtanzgruppe Stubbibären. Mit atemberaubender Akrobatik und fantastischen Kostümen reisten die knapp 20 Tänzerinnen und Tänzer durch die Zeit: Von der Industrialisierung im 19. Jahrhundert in das antike Ägypten und zum modernen Kölner Karneval.

Mit dem gelungenen Bunten Abend war das närrische Wochenende aber noch nicht vorüber. Am Sonntagnachmittag stellte die Kinder- und Jugend KG bei ihrer Kappensitzung ihr Können unter Beweis. Mit einem fantastischen Programm standen sie den großen Burgnarren in Nichts nach. Selbstbewusst und souverän hatten die neuen Komiteepräsidentinnen Jolina Piellusch und Emma Schönemann das Publikum voll im Griff. Auch in der Bütt waren die Kleinen schon ganz groß: Alexander Johann und Jakob Bober, gerade mal fünf und sechs Jahre alt, brachten mit ihrem Sketch den ganzen Saal zum Lachen. Tanzgruppen und Solomariechen aus Ulmen, Auderath und Cochem begeisterten die Närrinnen und Narren. Besonders niedlich anzuschauen war die neu formierte Minifunkengarde der KG Burgnarren, einstudiert von Manuela Hemmler, Jeanette Laux und Charlotte Spiegel. Dank einer Spende des Bürgerdienstes e.V. aus Daun können die drei- bis sechsjährigen Kinder in diesem Jahr mit neuen Uniformen ausgestattet werden.

Nach einem tollen Wochenende voller guter Stimmung freuen sich Burgnarren und Dreigestirn nun auf die kölsche Karnevalsparty mit Tanzfestival am Karnevalssamstag und auf den großen Rosenmontagszug mit anschließendem bunten Narrentreiben im Bürgersaal.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Große und kleine Ölmener Jecken gaben am Wochenende Vollgas

Anmeldung zum Rosenmontagszug in Ulmen

Für die Teilnahme am großen Rosenmontagsumzug in Ulmen am Montag, 04.03.2019, um 14.11 Uhr – ob als Fußgruppe oder mit Motivwagen – werden Anmeldungen von Dominik Hens unter 0171-9896170 entgegen genommen.

Darüber hinaus können sich die teilnehmenden Gruppen auch per E-Mail an rosenmontagszug@burgnarren-ulmen.de anmelden.

Unser Anmeldeformular finden Sie hier

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Anmeldung zum Rosenmontagszug in Ulmen

Ölmener Mädja feierten sensationellen närrischen Auftakt

Partylaune, Bombenstimmung und ein erstklassiges Programm – die 13. Mädchensitzung der KG Burgnarren Ulmen am vergangenen Sonntag bot einen grandiosen Auftakt in die närrische Session.

Wieder einmal war der Bürgersaal in Ulmen proppenvoll. Die Band Crossbeat heizte den Mädels im Publikum bereits vor Beginn des Programms mit bekannten Karnevalshits ein. Auch die Moderatoren Niklas Moser und Sebastian Michels hatten die Damen, souverän und charmant wie eh und je, von Beginn an voll im Griff.

Zum Auftakt präsentierten die Burgnarren einen echten Augen – und Ohrenschmaus: das erste Dreigestirn der „Stadt am Moar“. Seine Tollität Prinz Marc I., seine Deftigkeit Bauer Sebastian und Ihre Lieblichkeit Jungfrau Sascha stellten sich mit einer gelungenen Gesangseinlage vor. Zu Ehren des Dreigestirns tanzten traditionsgemäß die Ulmener Burgfunken. In neuer Formation glänzten die jungen Frauen mit Ausstrahlung und Elan.

Beim ersten musikalischen Act des Tages ging es sofort heiß her: Bei der Eifeler Karnevalsband „Die Schlafmützen“ ist der Name ganz und gar nicht Programm. Es hielt die Mädels nicht mehr auf ihren Plätzen, spätestens jetzt war die Stimmung nicht mehr zu bremsen. In dieses fantastische Ambiente wirbelten die Tänzerinnen der Schautanzgruppe Bugrammer Moselfeuer in schillernden orientalischen Kostümen mit einer großartigen Darbietung voller akrobatischer Höchstleistungen.

Immer wieder gern gesehen auf der Ulmener Showbühne verzauberte der Kölner Star Bruce Kapusta als der Clown mit seiner Trompete die Damen im Publikum. Auch das Männerballett „Asseler Schneeflöckchen“ ist bereits seit vielen Jahren fester Bestandteil der Mädchensitzung. In ihrer Performance bestachen die Herren wieder einmal mit Athletik und Synchronität.

Nach der Pause zeigte die hauseigene Showtanzgruppe Stubbibären der KG Burgnarren ihr Können. In einer Zeitreise, geprägt von mitreißender Musik und spektakulären Hebefiguren, entführten sie die Zuschauerinnen vom 19. Jahrhundert ins antike Ägypten und in den modernen Kölner Karneval. Während dem Auftritt der kölschen Band LAX tanzten die Mädels zu einem bunten Mix aus Karnevals- und Stimmungsmusik auf den Bänken. Bei der Darbietung des Mendiger Männerballetts „Die Johannishöfer“ mit ihrer Zeitmaschine kam das Publikum aus dem Staunen über fantastische Kulissen und Lichteffekte sowie atemberaubende Akrobatik nicht mehr heraus. Auch die „Mennijer Mädche“ in ihren wunderschönen leuchtenden Kostümen zeigten eine zauberhafte Choreografie auf der Ulmener Narrenbühne.

Zum Abschluss des Programms erwartete die Mädels ein echtes Highlight. Die Antwort auf die Frage „Wie heißt die Mutter von Niki Lauda?“ kennt seit letztem Jahr wohl jedes Kind. Mit seinem Superhit „Mama Lauda“ brachte Mallorca-Sänger Almklausi den Saal zum Toben.

Die Begeisterung vor und auf der Bühne war erneut groß bei der 13. Ulmener Mädchensitzung. „2020 möchten wir wieder dabei sein!“, so viele Künstler und Besucherinnen.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ölmener Mädja feierten sensationellen närrischen Auftakt

Büttenredner/ Sprechvorträge für den 2. Bunten Abend in Ulmen am 23.02.2019 gesucht!

Liebe Närrinnen und Narren,

die 5. Jahreszeit ist in vollem Gange und auch wir Burgnarren haben in Ulmen wieder viele tolle karnevalistische Veranstaltungen organisiert. Neben Tänzen und musikalischen Darbietungen sind natürlich vor allem auch Büttenreden nicht von der Narrenbühne wegzudenken, sollen doch die Lachmuskeln der Jecken im Publikum ordentlich strapaziert werden.

Daher suchen wir noch nach Sprechvorträgen für den 2. Bunten Abend im Ulmener Bürgersaal am 23.02.2019 ab 20.11 Uhr. Willkommen sind außer Solo-Rednern natürlich auch Rednerduos oder Gruppensketche.

Bei Interesse oder Fragen, wendet Euch bitte per E-Mail (sebi.werker@burgnarren-ulmen.de) oder per Telefon (02676 3689786) an uns.

Wir freuen uns über Eure Rückmeldungen!

Eure KG Burgnarren

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Büttenredner/ Sprechvorträge für den 2. Bunten Abend in Ulmen am 23.02.2019 gesucht!

Ulmener Narrenfahrplan 2019

Unter dem Motto „Kaum zu glauben, aber wahr, Dreigestirn statt Prinzenpaar“ hat die närrische Session 2019 im November des vergangenen Jahres mit der Inthronisierung des ersten Dreigestirns in der Vereinsgeschichte der KG Burgnarren begonnen.  Nach dem ersten offiziellen Auftritt von „Ihrer Lieblichkeit“ Jungfrau Sascha, „Seiner Deftigkeit“ Bauer Sebastian und „Seiner Tollität“ Prinz Marc I. in voller Tracht beim Bohnenball des Eifelvereins Ulmen am 5. Januar, werden in den kommenden Wochen folgende karnevalistische Veranstaltungen im Ulmener Bürgersaal stattfinden:

  • 10.02.2019, 14.11 Uhr: 13. Ulmener Mädchensitzung
  • 23.02.2019, 20.11 Uhr: 2. Bunter Abend
  • 24.02.2019, 15.11 Uhr: Kappensitzung der Kinder- und Jugend KG
  • 02.03.2019, 20.11 Uhr: Garde- und Showtanzabend und Kölsche Karnevalsparty mit „Formula Kölsch“
  • 04.03.2019, 14.11 Uhr: Rosenmontagszug und buntes Narrentreiben mit „betobe“ im Bürgersaal

Neben unserem Dreigestirn freut sich auch unser diesjähriges Kinderprinzenpaar, Prinz Rene I. von Burg und Frieden und Prinzessin Jolina I. vom Maibüsch in dritter Generation, viele gut gelaunte Jecken bei uns im Bürgersaal begrüßen zu dürfen.

Am Dienstag, 12.02.2019, beginnt der Kartenvorverkauf in der Buchhandlung „Antiquariat Lese-Ecke“ in der Bahnhofstraße 32a in Ulmen. Dort können Karten für den Bunten Abend und für die Kölsche Karnevalsparty erworben werden. Die Karten für die 13. Ulmener Mädchensitzung sind bereits ausverkauft.

Wir Burgnarren halten natürlich bei allen Veranstaltungen wieder ein fantastisches Programm für Euch bereit und freuen uns schon auf eine großartige Session mit Euch!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ulmener Narrenfahrplan 2019

Programm für die Kappensitzung der Kinder- und Jugend KG am 24.02.2019 gesucht

Liebe Kinder, liebe Jugendliche,

Karneval steht vor der Tür und wir Burgnarren aus Ulmen freuen uns schon darauf, Euch auch in diesem Jahr wieder bunt kostümiert und gut gelaunt bei unserer Kappensitzung der Kinder- und Jugend KG am 24.02.2019 ab 15.11 Uhr im Ulmener Bürgersaal begrüßen zu dürfen.

Wie immer präsentieren wir Euch natürlich wieder ein tolles Programm, wie die „Großen“ dürft ihr an diesem Tag auf unserer Narrenbühne stehen und habt das Heft in der Hand.

Wenn ihr also selbst Bühnenluft schnuppern wollt und noch mit einem Tanz, einer musikalischen Darbietung, einem Sprechvortrag oder einem Sketch in unserem Programm dabei sein wollt, meldet euch bitte per E-Mail (info@burgnarren-ulmen.de) oder per Telefon (0151 61417393) bei Laura Käfer.

Wir freuen uns über Eure Rückmeldungen!

Eure KG Burgnarren

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Programm für die Kappensitzung der Kinder- und Jugend KG am 24.02.2019 gesucht

Festliche Trompetenklänge und weihnachtliche Erzählungen im Ulmener Bürgersaal

Am vergangenen Mittwochabend stimmte der Kölner Musiker Bruce Kapusta, auch bekannt als „Der Clown mit seiner Trompete“, im vollbesetzten Ulmener Bürgersaal mit seiner kölsch-klassischen Weihnacht auf die Feiertage ein. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung bereits zum dritten Mal von der Karnevalsgesellschaft Burgnarren Ulmen.

Funkelnd geschmückte Tannenbäume und Kerzenschein, sowie der Duft von Glühwein und Lebkuchen sorgten für eine gemütliche, festliche Atmosphäre. Bruce Kapustas unvergessliches Trompetenspiel und seine kölsche Interpretation bekannter Weihnachtslieder machte das Konzert für die Zuschauer zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Eine gute Mischung aus feierlichem Trompetenklang und deutschen und internationalen Weihnachtsliedern zum Mitsingen begeisterte das Publikum. Weihnachtliche Kurzgeschichten, live vorgetragen von Annemie Lorenz, rundeten den Abend ab. Neben besinnlichen Gedanken und nachdenklichen Texten über die Hektik der heutigen Zeit durfte vor allem vielen humorvollen Erzählungen op Kölsch gelauscht werden. So wurde nach einem Text von Richard Schäfer ganz schamlos preisgegeben, dass der Bap sich beim Schmücken des Weihnachtsbaumes gerne ein Cognacpäuschen gönnt und der Christbaum danach auch mal voller Fastelovendskrom hängt. Viele Schmunzler entlockte den Zuschauern auch die Geschichte über den Schlamassel beim Aufbau des Krippchens, bei dem eine Hirte seinen Kopf verlor und die Mam in der Ääpelskist landete.

Als Bonbon für das jeckische Publikum gab von Bruce Kapusta auch ein Medley von Karnevals- und Stimmungsmusik, bei dem es die Zuschauer nicht mehr auf den Stühlen hielt. Zum krönenden Abschluss hatte das erste Ulmener Dreigestirn, das die Burgnarren in der Session 2019 begleiten wird, schließlich die Ehre, zusammen mit dem Clown mit seiner Trompete „Aber Heidschi Bumbeidschi“ zum Besten zu geben.

Es ist jedes Jahr schön, sich mit der kölsch-klassichen Weihnacht auf das Fest einzustimmen, so viele Gäste. Er komme immer wieder gern nach Ulmen und freue sich bereits auf seinen Auftritt auf der Mädchensitzung 2019, resümierte Kapusta.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Festliche Trompetenklänge und weihnachtliche Erzählungen im Ulmener Bürgersaal

Wir singen und feiern Weihnachten 2018 mit Startrompeter Bruce Kapusta am Mittwoch, 19.12.2018, im Ulmener Bürgersaal

Wenn der erste Frost die Bäume und Wiesen in eine weiße Winterlandschaft verwandelt, dann ist es bald soweit: Weihnachten steht vor der Tür und damit die Zeit der Besinnlichkeit und Gemeinschaft. Erleben Sie in diesem Jahr ein ganz besonderes Gemeinschaftsgefühl, wenn Bruce Kapusta Sie mit feierlichen Trompetenklängen in Weihnachtsstimmung versetzt und mit allen Konzertbesuchern gemeinsam die schönsten Advent- und Weihnachtslieder gesungen werden. Weihnachten war noch nie so schön wie in diesem Jahr.

Bruce Kapusta lädt Sie dazu herzlich am Mittwoch, den 19.12.2018, in den Bürgersaal in Ulmen ein. Neben seinen eigenen Liedern und Klassikern wie „Es ist ein Ros entsprungen“, „Leise rieselt der Schnee“ oder „White Christmas“ begeistert Bruce Kapusta mit internationalen Christmas Hits wie „Halleluja“ von Leonard Cohen. Sein vielfältiges Repertoire, verbunden mit besinnlichen und heiteren Geschichten von Annemie Lorenz, garantiert einen unvergesslichen Abend voller Humor und Gefühl.

Überraschen Sie die Menschen, die Ihnen am Herzen liegen, und erleben Sie ein tiefes Gefühl von Verbundenheit.

Die KG Burgnarren und Bruce Kapusta mit seinem Team freuen sich auf Sie!

_____________________________________________________________

Mittwoch, 19.12.2018
Präsentiert von: KG Burgnarren Ulmen

Bürgersaal, Weidenstr. 4, Ulmen
Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr
Karten im Vorverkauf für 18 €

Vorverkauf:
Volksbank Ulmen, Kelbergerstr. 1, 56766 Ulmen
Buchhandlung Lese Ecke, Andrea Horst, Bahnhofstr. 32a, 56766 Ulmen
Sparkasse Mittelmosel, Ulmen, Alter Postplatz 22, 56766 Ulmen

Foto: Manfred Esser; Text: Bruce Kapusta Entertainment

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Wir singen und feiern Weihnachten 2018 mit Startrompeter Bruce Kapusta am Mittwoch, 19.12.2018, im Ulmener Bürgersaal

Start in die 5. Jahreszeit im Herzen von Ulmen: 2019 regiert das erste Dreigestirn in der Geschichte der Burgnarren

Im letzten Jahr hatten die Ulmener Burgnarren den Start in die 5. Jahreszeit erstmals im Herzen von Ulmen in einem beheizten Festzelt auf dem Marktplatz gefeiert. Auch in diesem Jahr war die Veranstaltung wieder ein voller Erfolg. Das Zelt war proppenvoll, die Stimmung nicht zu bremsen und die KG wartete mit einer Überraschung auf: dem ersten Ulmener Dreigestirn.

Am vergangenen Samstag, pünktlich um 20.11 Uhr, zogen Vorstand, Elferrat und Funkengarde ins Zelt ein. Traditionsgemäß wurde der Karneval, der am Veilchendienstag begraben worden war, wieder ausgebuddelt. Aus einem hölzernen Sarg kamen die richtigen Zutaten für eine tolle Session 2019 zum Vorschein: die beliebtesten Karnevalshits aus 2018, unter anderem „Leev Marie“ von den Paveiern, und die Lieblingsgetränke der Ölmener Jecken.

Zur Freude aller kleinen und großen Burgnarren wird Ulmen in dieser Session wieder ein Kinderprinzenpaar haben: Prinz Rene I. von Burg und Frieden und Prinzessin Jolina I. vom Maibüsch in dritter Generation wurden auf dem Marktplatz offiziell inthronisiert und werden den Kinderkarneval sicherlich voll im Griff haben.

Der heiß ersehnte Höhepunkt des Abends war die Proklamation des ersten Ulmener Dreigestirns. Die Vorsitzende der KG Burgnarren, Nadine Michels, und die stellvertretende Geschäftsführerin, Laura Käfer, lüfteten in einer Performance voller Witz und Charme endlich das Geheimnis. Zusammen mit „Seiner Deftigkeit“ Bauer Sebastian I. und „Ihrer Lieblichkeit“ Jungfrau Sascha I. wird Ölme nun bis Aschermittwoch in der Hand von „Seiner Tollität“ Prinz Marc I. liegen.

Stadtbürgermeister Thomas Kerpen ließ es sich nicht nehmen, den Dreien ihre Herrscherutensilien Spiegel, Zepter und Stadtschlüssel persönlich zu überreichen. Auch das diesjährige Motto der Burgnarren ist Jungfrau, Prinz und Bauer gewidmet: Kaum zu glauben aber wahr, Dreigestirn statt Prinzenpaar!

Bei der ungezwungenen und informellen Atmosphäre im Festzelt konnten Kinderprinzenpaar und Dreigestirn gebührend gefeiert werden. Bis in die frühen Morgenstunden wurde zu Partymusik der Live-DJs aus dem Elferrat ausgelassen getanzt.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Ulmener Burgnarren hat die Herrschaft eines Dreigestirns begonnen und wir dürfen uns auf eine großartige Session 2019 mit viel Spaß, guter Laune und tollen Veranstaltungen freuen!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Start in die 5. Jahreszeit im Herzen von Ulmen: 2019 regiert das erste Dreigestirn in der Geschichte der Burgnarren